Industrie - Beierlorzer GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Industrie

Serviceleistungen

Desinfektion von Kühlwasser

Offene Kühlkreisläufe

Offene Kühlkreisläufe werden überall dort eingesetzt, wo große Abwärmemengen kostengünstig entsorgt werden müssen. Eine Desinfektion des Kühlwassers ist daher nicht nur zum Schutz von kritischen Anlagenkomponenten (z.B. Wärmetauschern) erforderlich, sondern auch die Ausbreitung von Krankheiten wie zum Beispiel durch Legionellen ist zu verhindern.



Desinfektion von Kühlwasser mit Chlordioxid

Chlordioxid ist ein Desinfektionsmittel, das im Gegensatz zum Chlor auch die Biofilme in Leitungen und Behältern abbaut und somit einen Befall mit Legionellen unmöglich macht.
 
Aufgrund seiner vielen Vorteile ersetzt es in immer mehr Kühlkreisläufen die Desinfektionsmittel Chlor, Natriumhypochlorit oder auch eingesetzte, nichtoxidierende Biozide.
 
Die Oxidationskraft von Chlordioxid ist stärker, und weitgehend unabhängig vom pH-Wert des Kühlwassers. Eine größere Halbwertszeit erzeugt bessere Depotwirkung im zu behandelten Kühlwasser. und es werden keine chlorierten Nebenprodukte erzeugt.
Die AOX-Werte des Abwassers sind gegenüber dem Einsatz von Chlor stark reduziert.
 
Da es kaum zu Resistenzbildungen kommt, kann Chlordioxid kontinuierlich, auch durch Mess- und Regeltechnik gesteuert, dosiert werden.





 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü