Firmengeschichte - Beierlorzer GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Firmengeschichte

Unternehmen

                          

Die Geschichte der BEIERLORZER GmbH begann am 2. Oktober 1972 mit der Gründung durch Helmut Beierlorzer. Mit Firmengründung erhielt er vom Regierungspräsident Düsseldorf die unbefristete Ausnahmebewilligung für die Montage und Reparatur von Chlorgeräten für die Chlorung des Wassers.

Helmut Beierlorzer war für mehr als 30 Jahre als Servicetechniker bei der Chlorator GmbH mit Sitz in Krefeld tätig. Nach Auflösung der Chlorator GmbH, Übernahme aller Servicetechniker durch die Pennwalt-Gruppe, zu der auch die Wallace & Tiernan GmbH (W&T) gehörte, entschied sich Helmut Beierlorzer eine Service-Niederlassung für Nordrhein-Westfalen und Norddeutschland aufzubauen. Mit Beginn seiner Selbstständigkeit erhielt er einen Partnervertrag von W&T und führte seither exklusiv alle Servicearbeiten und den Vertrieb von Neuanlagen und Ersatzteilen für W&T aus.

Nach dem ersten Jahr erhielt er für die Betreuung des großen Verkaufsgebietes Verstärkung durch Arno Friedrich als weiteren Servicemitarbeiter.  Ab dem Jahr 1977 wuchs das Serviceteam stetig um weitere Mitarbeiter an, die kurz nacheinander in das junge Unternehmen eintraten.

Nach Abschluss seines Maschinenbaustudiums im Jahre 1979 stieg Dipl.-Ing. Uwe Beierlorzer ins Unternehmen ein und verstärkte den Bereich Technik. Neben den bisherigen Service- und Vertriebstätigkeiten wurde nun das Leistungsspektrum der Firma um Anlagenplanung, -optimierung und weitere Ingenieurtätigkeiten erweitert.

Die Firma Helmut BEIERLORZER etablierte sich in Nordrhein-Westfalen zum Fachbetrieb für die sichere und verlässliche Anwendung der Chlorungsverfahren mit Chlorgas, Chlordioxid, Natrium- und Calciumhypochlorit zur Wasserdesinfektion. BEIERLORZER ist seither kompetenter und verlässlicher Partner bei seinen Kunden aus den Bereichen kommunale Schwimmbäder, Wasserversorger, Brauereien, Getränkeindustrie und Großindustrieunternehmen.

Zum Januar 1988 wurde die Firma Helmut BEIERLORZER in eine Gesellschaft, die BEIERLORZER GmbH, umfirmiert. Das Unternehmen wurde nun gemeinsam von Helmut und Uwe Beierlorzer als Geschäftsführer geleitet. Im Jahre 1998 wurden die Gesellschaftsanteile vollständig an Uwe Beierlorzer übertragen.

Zur Jahrtausendwende verstarb Uwe Beierlorzer.

Ab Januar 2008 übernahm Dipl.-Jur. Susanne Beierlorzer die Geschäftsführung der BEIERLORZER GmbH. Die Firma zog innerhalb Mülheims auf ein größeres Firmengelände um. Susanne Beierlorzer leitet das Unternehmen im Sinne der Familie weiter und möchte es mit neuen Ideen sicher in die Zukunft führen.

Die Enkelkinder Lisa und Max Beierlorzer werden das Familienunternehmen voraussichtlich nach Abschluss ihres Studiums in dritter Generation weiterführen. Dabei sollen die Vorteile eines familiengeführten Betriebes wie Qualität, persönliches Engagement, Kontinuität, Know-How-Weitergabe im Sinne von Helmut und Uwe Beierlorzer weiterhin im Vordergrund stehen. Im Laufe der 40 Jahre wird der Name BEIERLORZER bei vielen Kunden mit persönlichen Ansprechpartnern verbunden.

Derzeit sind bei der BEIERLORZER GmbH 20 Mitarbeiter und ein Auszubildender beschäftigt, der im August 2013 seine berufliche Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik begonnen hat.
Das Unternehmen wird regelmäßig von der TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG als Fachbetrieb nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG) zertifiziert und überprüft.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü